Artikel

Mensch ärgere dich nicht





Das Projekt an sich war riesig. Es ging um ein Produktionssystem, das Dutzende verschiedener Planungs-, Überwachungs- und Evaluierungstools beinhaltet. Diese alle mussten gegliedert, dokumentiert und visualisiert werden. Es würde ein Handbuch voll geballten Wissens werden. Unsere Aufgabe war es, diesem Wissen ein visuelles Gesicht zu geben.

Da es sich um mehr oder weniger „graue“ Materie handelte, entschieden wir uns, in der Visualisierung markante Farben und Muster zu nutzen. Auch in den Formen wollten wir, da wo es möglich war, aus einem „Kästchen-Denken“ herausbrechen und freiere Formen nutzen. Als erstes entstand das Logo nach diesen Merkmalen. Als Bilderwelt für die verschiedenen Veröffentlichungen wurden Bilder mit leuchtenden Farben aus der Serie „Digital Revolution“ ausgesucht. Und dann kamen die Piktogramme dran …

Zu der Zeit arbeiteten wir noch ab und zu auch nachts, um die ganze Arbeit zu bewältigen. In den nächsten drei Nächten ging es also an die Piktogramme, die Teilbereiche des Produktionssystems visualisieren sollten. Der Ausgangspunkt war, dass es in diesem System um Menschen ging, die mit verschiedenen Methoden an einem Produkt arbeiten.

Und vielleicht ist man nachts offener für etwas „verrücktere“ Ideen, schwer zu sagen … es entstand auf jeden Fall eine Lösung, die bildhaft und leicht zu verstehen, aber auch lustig ist. Die Grundidee stellte eine einfache Spielfigur dar, wie sie zum Beispiel beim „Mensch ärgere dich nicht“-Spiel benutzt wird.

Visualisiert werden mussten Begriffe wie, „Robuste Prozesse“, „Just-in-time“, „Gruppenarbeit“. Bei Robusten Prozessen bildeten wir z.B. einen Menschen (als Spielfigur natürlich) ab, der mit gebundenen Augen auf einem Seil geht, bei Just-in-time reicht eine Figur der anderen ein Paket punkt zwölf Uhr, die Spielfiguren bei Gruppenarbeit sind aneinandergereiht wie beim Kicker-Spiel … und so weiter, bis wir über zehn Begriffe visualisiert hatten.

Beim Kunden lösten unsere „Spielfiguren“ sofort Erheiterung und Zustimmung aus. Heute sind sie ein Teil dieses Produktionssystems.




Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>